Berlin Career College
Masterstudiengang Leadership in digitaler Kommunikation
DSCF2185

Unsere Stipendien nutzen:

Digitale Experten ausbilden für den eigenen Bedarf

Stipendien Informationen

_       Sicherheit durch fundiertes Expertenwissen

_       Innovation und Kreativität für wirtschaftlichen Erfolg

_       Erfolg im Business durch erfolgreiche digitale Transformation

Wichtiges auf einen Blick

Was: Unterstützen sie Ihre Digitalisierung mit hochqualifiziertem Nachwuchs und tragen Sie zur Qualifizierung von digitalem Nachwuchs bei.

Warum: Wissen und Können von Berufspraktikern fließt in einem vertraglichen festlegten Umfang in Ihr Unternehmen ein. Nach dem Studium besteht die Möglichkeit, Stipendiatinnen und Stipendiaten zu übernehmen, wenn beide Seiten dies wollen. Das Stipendium kann nach Ihrem Unternehmen benannt sein.

Wo: In Ihre bestehenden Fachabteilungen, in Projekte und als Einzelaufgaben.

Wie lange: Das Stipendium läuft über die Dauer des Studium von 24 Monaten.

Zu welchen Konditionen: Die Kosten für ein Stipendium betragen monatlich 750 Euro für den gesamten Studiendurchlauf 18.000.- Euro.

Nachwuchs fördern und selbst profitieren

Digitalen Nachwuchs fördern und gleichzeitig selbst profitieren - dies ist die Idee für die Stipendien im berufsbegleitenden Masterstudiengang "Leadership in Digitaler Kommunikation" der Universität der Künste Berlin, eine Kooperation mit der Universität St. Gallen.

Keine Ressourcen für die digitale Zukunft? Sind Ihre eigenen Mitarbeiter in unternehmensbezogene Projekte vertieft und finden nicht die Zeit, sich in aktuelle Trends rund um die digitale Kommunikation einzuarbeiten?

Ungenutzte Potenziale? Sind Themen wie virale Kampagnen, Mobile Marketing oder Social-Network-Analysis bei Ihnen ungenutzt?

Fehlendes Wissen: Sie wissen, dass sich Ihr Unternehmen immer stärker digitalisieren muss, aber Ihnen fehlt das erforderliche Wissen?

Finden Sie gemeinsam mit uns einen Studierenden, der in ihr Unternehmen bringt, was derzeit tonangebend in der digitalen Kommunikation ist. Profitieren Sie vom Erfolgs- und Innovationspotenzial unserer Studierenden. Werden Sie Stipendienstifter.

Mangel an digitalen Fachkräften früh begegnen

Ein Stipendium ist ein wirksames Instrument, um Ihrem Nachwuchsmangel früh zu begegnen: Sie lernen den akademischen Nachwuchs schon während des Studiums kennen und können ihn frühzeitig fördern und an Ihr Unternehmen binden. Zusätzlich positioniert sich Ihr Unternehmen als Bildungsförderer und innovativer Arbeitgeber und profitiert von der Kooperation mit der Universität der Künste Berlin und der Universität St. Gallen.

Mit dem Stipendienprogramm will der Masterstudiengang die anwendungsorientierte Ausbildung auch für die digitale Zukunft fortschreiben und jungen, begabten Menschen den Weg in die Unternehmenswelt erleichtern.

Im Überblick: Die wichtigsten Vorteile für Ihr Unternehmen

Die Stipendiengeber haben sofort und nachhaltigen Nutzen:

•   Direkter Kontakt zu herausragenden Bewerbern eines Jahrgangs schon in der Bewerbungsphase

•   Kontakt zu "Young Professionals" (maximal 3 Jahre Berufserfahrung) und Absolventen

•   Erste Erfahrungen in Ihrer Projektarbeit: Sie binden die Stipendiaten in Ihren Berufsalltag ein und sammeln Erfahrungen mit Ihnen

•   Gezieltes Erarbeiten von Lösungen in der Masterarbeit

•   Aktuelles, wertvolles Wissen von außen: aktuelles Know-how aus der Universität direkt in Ihr Unternehmen

•   Übernahme bei Gefallen: Durch die sorgfältige Auswahl ist die Chance sehr groß, dass der Bewerber auch nach dem Studium bei Ihnen arbeiten möchte

•   Image als verantwortungsbewusstes und zukunftsorientiertes Unternehmen: Das Stipendium wird nach Ihrem Unternehmen benannt und Ihr Logo erscheint sowohl auf der Homepage, als auch auf weiteren Materialien

Der wirtschaftliche Erfolg Ihres Unternehmens ist heute mehr denn je abhängig von der erfolgreichen Digitalisierung. Um wettbewerbsfähig zu sein, bedarf es frischen Wissens aus Theorie und Praxis. Wenn Sie nicht schon heute in das Wissen digitaler Pioniere investieren, wann dann?

Deshalb, unterstützen auch Sie den Aufbau Deutschlands digitaler Elite und werden eine der zukunftstreibenden Kräfte im Zeichen der Digitalisierung in und für Deutschland!

Die Idee: das Stipendienmodell

Um auch herausragenden Bewerberinnen und Bewerbern das Studium zu ermöglichen, die nicht über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, hat der Masterstudiengang „Leadership in Digitaler Kommunikation“ ein Stipendienmodell entwickelt: Unternehmen stiften einen Stipendiumsplatz und erhalten einen engagierten Stipendiaten, der für Ihr Unternehmen individuelle Projektleistungen erbringt. Dies können Projekte zur Förderung der Unternehmenskommunikation sein oder Studien zu Trendthemen, die Sie schon lange bearbeitet wissen wollten. Da das Studium berufsbegleitend absolviert wird, haben die Stipendiaten ausreichend Zeit, kontinuierlich in firmenspezifischen Projekten mitzuarbeiten. 

Wie können Sie die Studierenden einbinden? Dies ist über einen Werkvertrag möglich, ein Praktikum, ein Projektvertrag. Wie sich die Zusammenarbeit gestaltet, legen Unternehmen und Studierende individuell nach Bedarf und Kapazitäten fest. Wir beraten Sie hierbei gern.

Wo Sie die Stipendiaten einsetzen können

Fachabteilungen: Die Stipendiaten können Sie in bereits bestehende Strukturen integrieren, wie zu Beispiel die Internet- oder Intranetredaktion oder in Ihr Business Development.

Projekte: Laufende oder geplante Projekt profitieren durch zusätzliches Wissen und Können.

Einzelaufgaben: Sie haben eine Aufgabe, deren Lösung Sie außerhalb Ihrer Strukturen gelöst sehen möchten.

Ganz, halb oder viertel: Flexible Gestaltung der Stipendien

Da Sie individuell die Modalitäten des Stipendiums bestimmen und den Stipendiaten selbst auswählen können, eröffnet sich für Sie als Unternehmenspartner  ein enormer Gestaltungsspielraum.

Erwünscht ist, dass Sie dem ausgewählten Stipendiaten für die gesamte Laufzeit des Stipendiums einen Projektpaten im Unternehmen zur Verfügung stellen.

Der Stipendiengeber trägt für den Stipendiaten die Kosten des 24-monatigen Studiums. Die Kosten für ein Stipendium betragen monatlich 750 Euro für den gesamten Studiendurchlauf 18.000.- Euro. So trägt Ihr Unternehmen zur Ausbildungsförderung junger Menschen bei. Das Stipendium wird nach dem Namen Ihres Unternehmens benannt.

1/2- und 1/4-Teilstipendien    

Besonders attraktiv für Unternehmen können Teilstipendien sein: Die Kosten für das Studium teilen sich zwischen dem Stipendiengeber und dem Studierenden, der sich mit einem Eigenbeitrag beteiligt. Teilstipendien können für die Hälfte der Kosten übernommen werden (Halbstipendium), aber auch für ein Viertel (Viertelstipendium).

Ganz einfach: Der Weg zum Stipendienstifter

Wenn Sie ein Stipendium stiften wollen, können Sie mit uns das Bewerberprofil Ihres künftigen Stipendiaten definieren, damit wir gemeinsam gezielt suchen können.

Kandidatinnen und Kandidaten bewerben sich für ein Stipendium und müssen die zweiteilige Aufnahmeprüfung bestehen. Die Zulassungskommission des Masterstudiengangs Leadership in Digitaler Kommunikation prüft die Bewerbenden auf Eignung für ein Stipendium und trifft eine Vorauswahl.

Bewerberinnen und Bewerber, deren Profil zu den Anforderungen Ihres Unternehmens passt, werden direkt an Sie weitergeleitet. Sie entscheiden, wem Sie Ihr Stipendium geben möchten. Danach wird eine Kooperationsvereinbarung zwischen Ihrem Unternehmen und der Universität der Künste Berlin geschlossen, in der eine dreimonatige Probezeit vorgesehen ist.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gern und unterstützen Sie bei Ihrem Vorhaben.

Welche Stipendien es bereits gibt

DKB-Stipendium: Seit Bestehen des Studiengangs im Jahre 2005 unterstützt die Deutsche Kreditbank AG (DKB) ausgewählte Studierende des Masterprogramms durch die Vergabe von Stipendien. Die DKB ermöglicht damit Bewerberinnen und Bewerbern das Studium, die über Berufserfahrung verfügen, jedoch derzeit nicht bei einem Unternehmen angestellt sind. Die DKB übernimmt alle Studiengebühren und unterstützt die Stipendiaten in den Praxisphasen des Studiums durch projektbezogenen Einsatz im Unternehmen.

Joseph-Weizenbaum-Stipendium: Seit 2006 vergibt die Universität der Künste Berlin das Joseph-Weizenbaum-Stipendium. Prof. Dr. Joseph Weizenbaum zählt zu den Pionieren der Informatik und war seit der Gründung des Studiengangs bis zu seinem Tod eng mit dem Institut verbunden. Er war lange Jahre Vorsitzender des Wissenschaftlichen Rates im Institute of Electronic Business, An-Institut der Universität der Künste Berlin und lehrte als Professor of Computer Science am MIT. Sein erstes Hauptwerk „Computer Power and Human Reason“ entstand bereits 1976. Bekannt wurde er auch mit der Entwicklung des Programms ELIZA, das die Kommunikation mit einem Psychoanalytiker simuliert.

Unser Studiengang: Berufsbegleitend und interdisziplinär

Der in Europa einzigartige Masterstudiengang Leadership in Digitaler Kommunikation richtet sich an Betriebswirte, Designer, Informatiker, Kommunikations- und Marketingfachleute und Selbstständige aus unterschiedlichen Branchen, die im Rahmen dieses postgradualen Masterstudiums aktuelles Fachwissen mit hohem Praxisbezug erwerben möchten.

Der innovative Studiengang ist eine Kooperation zwischen der Universität der Künste Berlin und der Universität St. Gallen und verbindet so hohe Managementqualifikation mit Design-Skills.

Themen im Studium sind: Kommunikation, Gestaltung, Management und Leadership. Sie  werden von erfahrenen Dozenten aus Wissenschaft und Praxis vermittelt. Die Absolventen können durch dieses interdisziplinäre Programm Projekte im Bereich der digitalen Kommunikation umfassend beurteilen und fachlich führen.

"Der Studiengang antizipiert zukünftige Entwicklungen sowie Erwartungen und Erfordernisse des Arbeitsmarktes." Gutachterbericht der Akkreditierungsagentur Acquin


 

 

 

 

Kontakt mit dem Studiengangsteam aufnehmen