Berlin Career College
Masterstudiengang Leadership in digitaler Kommunikation
Berufsbegleitender Masterstudiengang Leadership in Digitaler Kommunikation der Udk Berlin

Leadership in Digitaler Kommunikation

Masterstudiengang

Jetzt mehr erfahren!

Der Masterstudiengang Leadership in Digitaler Kommunikation vermittelt berufsbegleitend wesentliche Aspekte der digitalen Kommunikation. Sie lernen innovationsfördernde Arbeits- und Denkmethoden kennen, die Sie zum Impulsgeber in Ihrem beruflichen Umfeld machen:

  • Aktuelles Know-how unserer Expertinnen und Experten
  • Strategien zur effizienten Führung und Motivation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Kreativitäts- und Innovationstechniken

Im Zentrum des Studiums stehen die vier Themenfelder: KommunikationManagementGestaltung sowie Leadership und werden durch zwei Projektmodule abgerundet. Der konsequent interdisziplinär aus-gerichtete Ansatz bringt Ihnen einen entscheidenden Vorteil: die Kompetenz, digitale Projekte professionell und umfassend steuern sowie führen zu können.

Das Studium und den Beruf unter einen Hut bekommen?

Kontaktieren Sie uns gern persönlich!

Mehr Informationen » Termin vereinbaren »
Ablauf

Das Masterprogramm Leadership in Digitaler Kommunikation setzt sich aus zehn Studienmodulen und zwei Mastermodulen (Master Thesis) zusammen. Jedes Studienmodul erstreckt sich über einen Zeitraum von sechs Wochen. Es wird mit einer Prüfung und dem damit verbundenen Leistungsnachweis abgeschlossen.

Jedes Modul kann einzeln durchlaufen und abgeschlossen werden. Der modulare Aufbau ermöglicht Ihnen eine flexible und individuelle Gestaltung Ihres Studienprogramms. Sie können Ihr Studium in 24 Monaten absolvieren oder über einen Zeitraum von 36 Monaten verteilen. Größtmögliche Flexibilität bietet außerdem die Kombination aus Kontakt- und Selbststudium. Während das Kontaktstudium an den Studienorten der beteiligten Universitäten in Berlin und St. Gallen stattfindet, sind Sie im Selbststudium zeitlich und räumlich unabhängig.

Die einzelnen Module weisen verschiedene Modulformen auf.

Präsenzmodul

Sie lernen an elf aufeinander folgenden Tagen gemeinsam mit Studierenden und Lehrenden vor Ort. Anschließend vertiefen Sie im Selbststudium Ihr Wissen und bereiten Teamarbeiten und Präsentationen vor. Diese Modulform hat den größten Anteil am Kontaktstudium.

Projektmodul

Unter wissenschaftlicher Anleitung bearbeiten Sie eigene Projekte aus Ihrer Berufspraxis. Die Vereinbarkeit von Studium und Beruf wird dabei in hohem Maße gewährleistet. Innerhalb des Studiums können Sie die Reihenfolge der Module jeweils beliebig wählen, denn die zehn Studienmodule werden durchgehend angeboten und bauen inhaltlich nicht aufeinander auf. Dadurch hebt sich das Masterkonzept konsequent von der klassischen Semesterstruktur ab. Über die Teilnahme an den Modulen können Sie jeweils kurzfristig entscheiden, damit Sie das Studium Ihren individuellen Bedürfnissen bestmöglich anpassen können.

Master Thesis

Am Ende des Studiums steht die Master Thesis. Mit der Master Thesis zeigen Sie, dass Sie Inhalte und Methoden des Studiums anwenden können. Ergänzend soll die Fähigkeit zur selbstständigen Erschließung von wissenschaftlichen Themen nachgewiesen werden. Das Thema entwickeln Sie in Absprache mit Ihren Prüferinnen und Prüfern. Für die Erstellung der Master Thesis haben Sie eine Bearbeitungszeit von sechs Monaten. Die Phase wird durch Kolloquien begleitet und wissenschaftlich betreut. Mit erfolgreichem Abschluss des Studiums wird Ihnen der Master of Arts – Leadership in Digitaler Kommunikation der Universität der Künste Berlin und der Universität St. Gallen verliehen.

10 Themenmodule im Überblick

Zu den Modulen »
Abschluss

Master of Arts

Die Studierenden können Gestaltungsprozesse in digitalen Medien praxisnah anwenden. Sie können Design beauftragen und bewerten. Sie können Kreativ- und Innovationsmethoden anwenden. Sie kennen aktuelle Tendenzen und Strömungen in digitalen Medien und können diese kritisch einschätzen und kritisch bewerten.

Einblicke in den Studiengang
Informationen zur Bewerbung

Am 1. Juli 2017 startet die Bewerbungsphase

Informieren Sie sich jetzt!

Mehr Informationen »